RSS-Feed

Interne News

[Zur Übersicht]

Kontakt: E-Mail-Formular wurde implementiert

20.05.2008 18:26:47 Uhr, geschrieben von Dr. Sooom
Ende Oktober 2007 kam mir die Idee ein E-Mail-Formular auf Daniel Mayr.at zu integrieren. Nach 7 Monaten ist es nun so weit. Das E-Mail-Formular wurde in die Kontakt-Seite implementiert.

Okay, das ging jetzt etwas plötzlich. Daher noch mal alles schön der Reihe nach: Ende Oktober beschloss ich nun fix ein E-Mail-Formular auf Daniel Mayr.at zu integrieren, um so die Kontaktaufnahme zu erleichtern. Kaum stand der Entschluss fest, setzte ich mich auch schon hin und schrieb den Code für das Formular.

Bedauerlicherweise blieb es nur beim HTML-Code, sodass das E-Mail-Formular noch überhaupt nicht ging. Anfang November rebellierte dann noch mein Auge, was dazu führte, dass dieses Vorhaben auf unbestimmte Zeit pausiert wurde. Genauere Informationen bzgl. dieses Vorfalls sind sowohl in einer internen News, als auch in einem Blog-Eintrag ersichtlich.

Am 10. Jänner 2008 wurde eine neue Lightbox auf Daniel Mayr.at integriert (wir berichteten). Hier stand ich vor einer etwas misslichen Lage, da die Kontakt-Seite bereits das neue, dreispaltige Design erfahren hat und die alte Version inkompatibel zur neuen Lightbox war. Folglich entschloss ich mich dazu ein E-Mail-Formular offiziell anzukündigen, nannte aber kein genaues Datum.

Kurz danach stellte Christian Leuenberg, Gründer von Wii Insider, ein E-Mail-Formular auf seiner Plattform online. Da ich lediglich über den HTML-Code des Formulars verfüge und zu wenig Erfahrungen auf dem Gebiet des E-Mail-Versands und der Validierung des Formulars habe, fragte ich kurzer Hand nach, welches er verwendet hat, sofern er es nicht selber programmiert hatte. Am nächsten Tag kam auch gleich die Antwort hereingeflattert. Es handelt sich hierbei um den FormBuilder von Jonathan Nicol in Version 1.4.

Nachdem ich mir den FormBuilder dann genauer angeschaut habe, stellte ich fest, dass es genau das ist, wonach ich gesucht habe. Zu meinem Bedauern musste ich leider auch noch feststellen, dass die Design-Anpassungen immens viel Zeit verschlingen dürften. Daher verschob ich erstmal wieder dieses Vorhaben.

Gestern begann ich dann schlussendlich die Arbeiten am E-Mail-Formular, schnappte mir den FormBuilder und ging Schritt für Schritt vor. Nach drei Stunden Arbeit war der Anfang schon mal getan und alle Textfelder sowie die Ergebnisanzeige gingen bereits. Nach weiteren 2,5 Stunden waren fast alle Design-Arbeiten abgeschlossen. Es fehlten nur noch die deutschsprachigen Fehlertexte und die korrekte Ausrichtung des Formulars, sodass es der ursprünglichen HTML-Vorlage vom Oktober 2007 ähnlich wäre.

Heute führte ich die Arbeiten weiter und übersetzte gleich mal alle Fehlertexte, unabhängig davon, ob sie nun ersichtlich sind, oder nicht. Danach vollendete ich dann noch das Design, sodass es genau der HTML-Vorlage von Oktober 2007 entsprach. Dabei wurde jedoch der ursprüngliche Quellcode ganz schön in die Mangel genommen und etwas getrickst. Nach vier Stunden waren dann alle Arbeiten abgeschlossen, sodass das E-Mail-Formular nun online gestellt werden konnte.

Nun möchte ich noch kurz auf die einzelnen Felder und deren Merkmale eingehen. Das Feld "Name" muss min. aus zwei Zeichen bestehen. Das Feld "E-Mail" muss eine gültige E-Mail-Adresse enthalten, Validierung sei Dank. Das Feld "Betreff" darf nicht mehr als 50 Zeichen umfassen. Selbige gilt auch für die Felder "Name" und "E-Mail". Das Feld "Nachricht" muss min. 20 Zeichen umfassen, darf aber nicht mehr als 5.000 Zeichen lang sein. Alle Felder müssen ausgefüllt werden.

Zum Schluss sei noch erwähnt, dass das E-Mail-Formular in naher Zukunft noch ein kleines Update erfahren wird, da drei Features noch nicht meinen Wünschen entsprechen. Das E-Mail-Formular ist aber bereits voll funktionstüchtig und E-Mails können jederzeit an mich versandt werden.

Updates:
Zwei Updates: E-Mail-Formular und Layout
Kontakt: E-Mail-Formular wurde aktualisiert

Sehenswertes

Blog

Bild
23. Mai 2012
Der Nebel
Bild
9. Juli 2010
Bùmiào