Tops und Flops: KW 34/2008

Blog von Daniel Mayr alias Dr. Sooom.

Tops und Flops: KW 34/2008

Beitragvon Dr. Sooom » 25.08.2008 12:37

Hier nun meine Tops und Flops der letzten Woche:

Tops:

  • Knochendichtemessung – Gleichbleibendes Ergebnis:
    Alle Jahre wieder, nein, nicht ganz. Seit 2001 wird bei mir jährlich eine Knochendichtemessung vorgenommen, da ich unter Osteoporosis-Pseudogliomasyndrom leide. Mittlerweile konnte jedoch der Knochenaufbau soweit stabilisiert werden, dass ich mich in einer Vorstufe von Osteoporose befinde, jedoch an sich keine mehr habe. Und auch dieses Jahr ist das Endresultat im Prinzip gleichbleibend, wodurch die nächste Knochendichtemessung erst in zwei Jahren stattfinden wird.

  • Xbox 360 – Puzzle Quest: Pseudo-Odyssee:
    Puzzle Quest zum Ersten, Puzzle Quest zum Zweiten und... Puzzle Quest auch zum Dritten. Ja, ich weiß, langsam wird’s für euch langweilig, dass ich immer nur über Puzzle Quest: Challenge of the Warlords spreche, aber in letzter Zeit spiele ich halt nichts anderes. Aber keine Sorge, bald ist’s vorbei, denn bereits am letzten Mittwoch stand ich vorm Endboss von Puzzle Quest, Lord Bane. Und hier beginnt nun die Pseudo-Odyssee.

    Mein Ritter namens DrSooom befand sich zu diesem Zeitpunkt noch auf Level 31, Lord Bane hingegen auf Level 45. Okay, die mentale Vorbereitung war dar, somit nahm ich die Herausforderung an und stellte mich ihm. Mein Ritter hatte um die 160 HP und Lord Bane stolze 369, dafür hatte ich aber den höchsten Troll-Ring, wodurch ich 3 Lebenspunkte pro Zug bekam, sofern das blaue Mana den Wert 12 oder höher erreicht hatte.

    Okay, okay, es wird zu komplex. Leider lässt sich das nur recht schwer verhindern, weil Puzzle Quest halt ein RPG ist. Trotzdem möchte ich nun zum Ende kommen. Der Kampf an sich klappte recht gut. Er hatte nur noch 36 HP, doch dann geschah es und er verpasste mir das Todesurteil. Tja, und was tut man in der Regel, wenn man zu schwach ist? Genau, man erledigt alle Sidequests, damit der Level in die Höhe geschraubt wird.

    Infolgedessen machte ich seit Mittwoch nichts anderes als Sidequests in Puzzle Quest, und davon gibt es nicht wenige, die allesamt sehr interessant und spannend sind. Vor allem der Oger Drong hat’s mir angetan. Aber um nun endgültig zum Ende zu kommen, Puzzle Quest wird höchstwahrscheinlich in den nächsten Tagen komplettiert sein und es darf auf der Festplatte vorerst mal in den Ruhestand gehen. Nachher werde ich mich wieder auf Okami stürzen, denn dort befinde ich mich zurzeit noch auf der Oni-Insel.
Flop:

  • Wii ruinierte meine SD-Karte – Kompletter Datenverlust:
    Am Freitag war ein Trauertag, zumindest für die Daten auf meiner SD-Karte. Aber was passierte nun genau? Letzten Freitag veröffentlichte Nintendo das langersehnte und in Europa zuvor noch nie erschienene Super Mario RPG: Legend of the Seven Stars für den S-NES auf der Virtual Console. Auch wenn ich noch nicht genügend Wii-Points zum Erwerb dieses Titels hatte, wollte ich zumindest schon mal etwas Platz schaffen, denn ein Block (ca. 128 KB) wird wohl nicht ausreichen. ;)

    Also wollte ich den Nintendo-Kanal auf die SD-Karte verschieben und es schien sogar zu funktionieren. Aber dann, bereits nach knapp 20 Sekunden war er schon fertig. Das konnte nicht gut gehen. Folglich schaute ich sofort in den Reiter und erblickte einen ?-Kanal, der drei Blöcke groß war. Da ich damit sowieso nichts anfangen konnte, löschte ich ihn sofort wieder und versuchte es erneut.

    Und es wollte schon wieder nicht so, wie ich es gerne gesehen hätte. Also schnell wieder auf den Reiter für die SD-Karte gewechselt und... wo ist der Kanal? Nichts, es war nichts zu sehen. Okay, alle guten Dinge sind drei, dachte ich mir zumindest. Doch dann konnte ich überhaupt nicht mehr auf die SD-Karte zugreifen. Auch nach ein paar weiteren Versuchen klappte der Zugriff immer noch nicht. Infolgedessen schmiss ich sie in meinen Karten-Leser und dort genau dasselbe Bild.

    So, es war kein Dateisystem mehr vorhanden. Der Zugriff auf die Karte konnte nur noch durch eine Formatierung wiederhergestellt werden. Bevor ich diesen letzten, vernichtenden Schritt anging, wollte ich noch die Daten retten, irgendwie. Doch das Glück stand nicht auf meiner Seite und nach rund einer Stunde entschloss ich mich nun dazu die SD-Karte zu formatieren.

    Tja, und nachher konnte ich dann wieder alle Kanäle, VC- und WiiWare-Titel schön brav auf die SD-Karte verschieben, jedoch musste ich sie mir zuvor mühselig via den Wii-Shop-Kanal wiederbeschaffen. Gott sei Dank waren nur Backups von Spielständen und ausgelagerte Kanäle usw. auf der SD-Karte, sodass keine wichtigen Dateien im Endeffekt verloren gingen. Puh, nochmals Glück gehabt. ;)
Benutzeravatar
Dr. Sooom
Administrator
 
Beiträge: 1130
Registriert: 27.06.2007 18:16
Wohnort: Pichl bei Wels

Zurück zu Blog

cron